Die Teilnehmerinnen des Hauptamtlichen Treffens mit Referentin Prof. Dr. Martina Wegner (2.v.l.) von der Hochschule für angewandte Wissenschaften München. Foto: kfd

26. April 2018. "Damit die Kirche im Dorf bleibt - kfd-Gemeinschaften als Netzwerke im sozialen und pastoralen Nahraum": Zu diesem Thema haben sich am 24. und 25. April in Mainz die hauptamtlichen Mitarbeiterinnen der kfd-Diözesangeschäftsstellen ausgetauscht.

Geleitet wurde die Tagung von Dr. Heide Mertens und Isolde Niehüser aus der kfd-Bundesgeschäftsstelle.

Opens internal link in current windowWeiterlesen

Abschluss des erfolgreichen Studientages in Trier: Die Referentin Professorin Dr. Ingrid Kurz-Scherf (v.li.), Ingrid Müller, Sprecherin des Ständigen Ausschusses Frauen und Erwerbsarbeit, Kommunikationsdesignerin Sarah von der Heide, die die Tagung grafisch begleitete, und Petra Löwenbrück, Mitglied im kfd-Diözesanvorstand Trier und Expertin im Ständigen Ausschuss. Foto: kfd/Beate Behrendt-Weiß

Frühjahrstagung des Ständigen Ausschusses Frauen und Erwerbsarbeit

16. April 2018. Karl Marx und die kfd - das sind zwei Begriffe, die man nicht unbedingt im gleichen Kontext vermutet und wohl auch eher selten in einem Atemzug nennt.

Dass beide aber dennoch so manches miteinander zu tun haben können, das wurde auf der Frühjahrstagung des Ständigen Ausschusses "Frauen und Erwerbsarbeit" deutlich, die am Wochenende 13. bis 15. April 2018 in Trier stattfand.

Anlässlich des Jubiläumsjahres "200. Geburtstag Karl Marx" hatte der Ausschuss in die Geburtsstadt des berühmten Ökonomen und Philosophen eingeladen, um das Thema "Frauen und Erwerbsarbeit in der digitalisierten und globalisierten Welt" aus Sicht der Gesellschaftsanalyse von Karl Marx in den Blick zu nehmen.

Opens internal link in current windowWeiterlesen

Die "Woche für das Leben" steht in diesem Jahr unter dem Motto "Kinderwunsch. Wunschkind. Unser Kind!"

EFiD, KDFB und kfd: Keine Aufnahme von nicht-invasiver Pränataldiagnostik in Regelleistungen der Schwangerschaftsvorsorge

12. April 2018. Zur ökumenischen "Woche für das Leben" (14.bis 24. April) warnen die Evangelischen Frauen in Deutschland (EFiD), der Katholische Deutsche Frauenbund (KDFB) und die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) vor sozialen und gesellschaftlichen Konsequenzen der Pränataldiagnostik.

Angesichts des bereits laufenden Verfahrens des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) sprechen sich die Frauenverbände dagegen aus, dass Verfahren nicht-invasiver Pränataldiagnostik (NIPD), wie etwa der "Praena-Test", in der frühen Schwangerschaft eine kassenärztliche Regelleistung der Schwangerenvorsorge werden.

Opens internal link in current windowWeiterlesen

Die Delegierten des Ständigen Ausschusses Hauswirtschaft und Verbraucherthemen diskutierten über die Frage, wie sich eine nachhaltige Landwirtschaft verwirklichen lässt.

Tagung des Ständigen Ausschusses "Hauswirtschaft und Verbraucherthemen" zu nachhaltiger Landwirtschaft

29. März 2018. "Gute Ernte" – unter diesem Titel tagte am 22. und 23. März 2018 der Ständige Ausschuss "Hauswirtschaft und Verbraucherthemen" im Erbacher Hof in Mainz. Im Mittelpunkt der Vorträge und Diskussionen stand die Frage, wie sich eine nachhaltige Landwirtschaft verwirklichen lässt und was Verbraucher(innen) sowie katholische Verbände dazu beitragen können.

Opens internal link in current windowWeiterlesen

Der Wert der Hauswirtschaft: In der kfd hat das Thema Hauswirtschaft eine lange Tradition. Foto: pixabay

21. März 2018. In den Haushalten wird bestimmt, wie wir in Zukunft leben, wie knappe Ressourcen verteilt sind, welche Werte unsere Konsumentscheidungen prägen und welche Geschlechter-Stereotype gelebt werden.

In der kfd hat das Thema Hauswirtschaft eine lange Tradition.

1964 wurde die Gemeinschaft Hausfrauen in der kfd gegründet, die Vorgängerin des Ständigen Ausschusses "Hauswirtschaft und Verbraucherthemen".  

Opens internal link in current windowMehr

AGIA gegen eine Festschreibung des Wechselmodells nach elterlicher Trennung

19. März 2018. Der Bundestag hat in der vorigen Woche über das Wechselmodell nach elterlicher Trennung diskutiert. Diese Debatte wird nun im Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz weitergeführt. 

Die Arbeitsgemeinschaft Interessenvertretung Alleinerziehender (AGIA), in der sich die kfd engagiert, tritt entschieden gegen eine Festschreibung des Wechselmodells nach elterlicher Trennung ein.

Auch eine gerichtliche Anordnung gegen den Willen oder das Wohl des Kindes lehnt die AGIA ab.

Opens internal link in current windowWeiterlesen

Bekomme ich, was ich verdiene? © Fotolia/ alphaspirit

Arbeitnehmerinnen sollen Recht auf Auskunft nutzen – für mehr Entgelttransparenz

15. März 2018. Der kfd-Bundesverband ruft anlässlich des Equal Pay Day am 18. März Frauen dazu auf, unter dem Motto "Transparenz gewinnt" für ihr Recht auf Entgelttransparenz einzutreten.

"Noch immer gibt es in Unternehmen geschlechtsspezifische Diskriminie­run­gen bei der Entlohnung gleicher Tätigkeiten. Das Gesetz zur Schaffung von mehr Lohntransparenz setzt da an und ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Entgeltgleichheit von Frauen und Männern", so Mechthild Heil, kfd-Bundesvorsitzende.

Bei gleicher Qualifikation und mit einer vergleichbaren Stelle verdienen Frauen im Durchschnitt sieben Prozentpunkte weniger. Um diese Entgeltlücke zu schließen, haben Frauen in Betrieben mit mehr als 200 Beschäftigten seit Januar 2018 einen individuellen Auskunftsanspruch.

Opens internal link in current windowWeiterlesen

Mit dem damaligen Bischof von Mainz, Kardinal Karl Lehmann, feierte der kfd-Bundesverband 2008 in Mainz den Festgottesdienst zum 80-jährigen Verbandsjubiläum. Foto: kfd

kfd trauert um Kardinal Lehmann

12. März 2018. Der kfd-Bundesverband trauert um Kardinal Karl Lehmann. 

In seiner Zeit als Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz (1987-2008) hatte er ein offenes Ohr für die kfd und setzte sich stets mit ihren Anliegen konstruktiv auseinander.

Mechthild Heil, kfd-Bundesvorsitzende, würdigt den angesehenen Theologen: "Er hat sich im Bischofsamt mit pastoraler Umsicht und Weitsicht für die Anliegen der Gläubigen in Kirche und in Gesellschaft stark gemacht. Als Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz war er ein gefragter Ansprechpartner, der mit seinen als fortschrittlich geltenden Überzeugungen in Erinnerung bleiben wird, etwa zur Frage der Geschieden-Wiederverheirateten."

Opens internal link in current windowWeiterlesen

Online beitreten

Tag der Diakonin

Am 29. April 2018 findet die zentrale Veranstaltung in Bochum statt.

Opens internal link in current windowZur Projektseite

Katholikentag

Die kfd auf dem 101. Katholikentag in Münster.

Opens internal link in current windowMehr

Aktionswoche 2018

Jubiläum

Der kfd-Bundesverband feiert 2018 seit 90-jähriges Jubiläum. Die Festveranstaltung findet am Samstag, 6. Oktober 2018 statt.

Opens internal link in current windowWeitere Informationen

Diözesanverbände

Unser Newsletter